Mal wieder …

  • Von
  • ·
  • Geschätzte Lesezeit 1 Minute

Blick von einem Turm in ein Tal. Sanfte Hügel säumen im Halbkreis zwei Städte. Dazwischen viel Grün.

Jedes Mal, wenn ich auf dem Schellenturm stehe, frage ich mich, warum ich diesen Ausblick schon wieder fotografiere. Wenn ich alle Fotos, die ich von dort oben geschossen habe, ausdrucken und in Fotoalben heften würde, würde ich damit vermutlich ein ganzes Regal vollstopfen können. Es ist wie mit Schokolade, ich sollte nicht so viel davon essen, aber …

Für die, die später zugeschaltet haben: Auf dem Foto zu sehen ist der gemeinsame Talkessel von Bad Pyrmont und Lügde. Im Hintergrund, vor dem „Tor“ zum Mörth, ist Lügde zu erahnen. Der kleinere Hügel rechts im Bild, das ist die Herlingsburg.

Ich bin ja schon viel durch diese Landschaft gewandert und geradelt. Aber auch gestern war ich wieder erstaunt, wie sehr sich die Motive im Laufe der Jahreszeiten verändern. Das Laub auf den Gehwegen war eine Augenweide. Und gleichzeitig war es irritierend. Denn einige Wege erschienen uns, als seien wir noch nie dort entlang gewandert. Das hatte etwas verwunschenes.

Tja, mal wieder der Schellenturm, mal wieder: Ich liebe diese Gegend!