Von einem Mann in den allerbesten Jahren

  • Von
  • ·
  • Geschätzte Lesezeit 2 Minuten

Blick vom Lügder Rathausdach auf umliegende Berge

Eigentlich wollte ich Euch nur mal eben schöne Pfingsttage wünschen. Dann ist mir eingefallen, dass ich bei der Gelegenheit ein paar Fotos zeigen könnte. Zur Verklärung selbiger muss ich allerdingens ein bisschen ausholen.

Kennt Ihr den hier:

Der dicke Karlsson lebt allein in einem Haus auf dem Dach. Sein kleines Haus wird gewöhnlich durch einen Kamin verdeckt. Er hat einen auf dem Rücken befestigten Propeller, mit dessen Hilfe er fliegen kann. Manchmal stottert dieser und Karlsson muss in die Werkstatt.

— de.wikipedia.org: Karlsson vom Dach

Der Karlsson vom Dach. Richtig. Aber wusstet Ihr, dass wir in Lügde auch so einen Karlsson haben? Sein kleines Haus befindet sich auf dem Rathausdach.

Neulich habe ich bei twitter.com/stadtluegde ein Rätsel gezwitschert: Wofür ist diese Balkenkonstruktion gut?

Die Dachkonstruktion des kleinen Türmchens auf dem Dach des Lügder Rathauses

Die Lösung: Das ist die Dachkonstruktion von dem Karlsson sein Häuschen. Jetzt wisst Ihr sicherlich auch was das ist:

Ein Dachfenster in dem Türmchen auf dem Dach des Rathauses in Lügde

Genau! Das ist eines der Wohnzimmerfenster von dem Häuschen. Ich sehe es Euch an: Ihr glaubt mir immer noch nicht. Also gut. Hier seht Ihr Karlssons Häuschen auf dem Dach des Rathauses in Lügde:

Das Türmchen auf dem Rathausdach in Lügde

Nun habt Ihr auch gleich die Antwort auf die Frage, die Ihr sicherlich alle bei twitter.com/soheit gelesen habt: Wer ist bloß dieser Karlsson vom Rathaus-Dach?

Karlsson ist meistens selbstsüchtig, gierig, verfressen, rechthaberisch, listig und unzuverlässig, wenn auch nicht bösartig. Zudem ist Karlsson […] ein „Mann in den allerbesten Jahren“ […] Sein Markenspruch lautet: „Das stört keinen großen Geist.“ Meist, wenn er etwas kaputt gemacht hat.

—de.wikipedia.org: Karlsson vom Dach

Die Antwort lautet: Ein Mann in den allerbesten Jahren!

Abschießend noch ein Foto von einem Lügder Berg, den ich hier bislang wenig bis gar nicht thematisiert habe. Dabei ist er ziemlich alt, der Schildberg. Ihr denkt: »Och nö, solche ollen Kamellen!«? Nix da, der Schildberg hat richtig was zu bieten! Ein Beispiel: Habt Ihr Euch auch schon mal gefragt: Wer springt wie weit?

Der Schildberg in Lügde

Soheit, so gut. Ich fasse zusammen: Das stört keinen großen Geist.

Schöne Pfingsten noch!