Einer spinnt immer

  • Von
  • ·
  • Geschätzte Lesezeit 1 Minute

Ein Szenenfoto von einer Theateraufführung Ohne Frage: Das Bild ist ein Kunstwerk!

Wenn das Bild kein Kunstwerk ist, dann will ich nicht mehr Hubertus heißen. Diese gediegene, pittoreske Szene. Diese stimulierende Farbkomposition. Diese vom hohen alter gezeichneten Bäume, die den kleinen Fluß säumen und sich darin widerspiegeln. Eine Herrlichkeit!

Der röhrende Hirsch in Öl ist leider mitten in den Proben ausgefallen. Ihm ist der Rahmen abhanden gekommen. Er hatte ihn, so wurde mir verzählt, an die Märchenausstellung im Heimatmuseum ausgeliehen. Vermutlich sind die sieben Zwerge damit über alle Berge.

Aber das Leben geht weiter. Auch wenn der Hauptdarsteller ausfällt. Also wurde ich gefragt, was nahe lag: »Kannst Du nicht …?« »Selbstverständlich kann ich!« Sprach es und sprang ein. Eine Leihgabe für das Bühnenbild, eine Ehre für einen Kunstsammler wie unsereins.

Übrigens, das was Ihr sonst noch auf dem Foto seht, sind Leute von der Elbrinxer Dorfbühne. Die proben zurzeit ein neues Theaterstück. Ich glaube das Stück heißt: Einer spinnt immer.