Eine unvollendete Kaffee-Lektion

  • Von
  • ·
  • Geschätzte Lesezeit 1 Minute

Eine große Tasse Kaffee

»Ich hätte gern einen normalen Kaffee.« »Pott oder Tasse?« Ich weiß garnicht, wie oft mir diese Frage gestellt wurde. Woraufhin meine Verflossene mich jedesmal genervt fragte: »Warum bestellst du nicht gleich einen Pott Kaffee?« Sie wusste, dass ich mich mit einem Tässchen Kaffee nie zufrieden gebe.

Doch ich bin lernfähig. Kürzlich, unter dem Sonnenschirm eines Cafés in Hamelns Fußgängerzone bestellte ich: »Einen Pott Kaffee bitte.« Die Replik kam prompt: »Wir haben nur Kännchen.« Ja, ja: „draußen nur Kännchen!“, daran hätte ich denken können. Doch das war wohl ein Lernschritt zu viel.

Nun aber war ich mir sicher, meine Lektion gelernt zu haben.

Gestern unter dem Sonnenschirm eines Cafés in Paderborns Fußgängerzone: »Ich hätte gern ein Kännchen Kaffee!«, verkündete ich voller Stolz. »Wir haben nur Tassen«, erklärte mir die junge Dame lächelnd. Das saß. Niedergeschlagen entgegnete ich: »Dann bitte eine Tasse Kaffee.« »Gerne!«, gab die junge Frau freundlich zurück, und hakte nach: »Möchten Sie eine große oder eine kleine Tasse?«

Wie Mann es macht …