Kaffeeklatsch 4.0

  • Von
  • ·
  • Geschätzte Lesezeit 3 Minuten

Felsen in Stelenform ragen aus einem grünen
Hügel.Externsteine klassisch (mehr Fotos gibt es weiter unten)

Industrie 4.0 ist (vielleicht) morgen, Kaffeeklatsch 4.0 war neulich.

Er wollte mir etwas erzählen, aber nicht am Telefon, auch nicht via irgendeiner Message-Schleuder. Die Terminfindung gestaltete sich etwas schwierig. Ergo war es schon allein aus dem Grund geboten, dem Meeting vis-à-vis einen Namen zu geben. „Kaffeeklatsch“ klingt unverfänglich aber altbacken. Was macht welt-männischer Mann dann? Er denkt sich eine Versions-Nummer aus und hängt sie hinten an. Und schon sind wir wieder total trendig: Kaffeeklatsch 4.0.

»Kaffee bei mir, oder wo?« »Externsteine«, entschied er. »Externsteine«, wiederholte ich gedankenverloren. Joa, der mystisch wirkende Ort drängt sich geradezu auf – für ein konspiratives Gespräch bei Kaffee und ohne Kuchen. Also fuhren wir los. Er navigierte, ich lenkte. Eine gute halbe Stunde später plärrte eine Damenstimme: »Sie haben ihr Ziel erreicht.« Der Parkplatz war so gut wie leer. Gleichwohl aktivierte er den Parkplatzfinder. Sicher ist sicher.

Wir hatten Kaffeedurst. Dennoch bestiegen wir zunächst zielstrebig die Externsteine. Getreu dem lippischen Ehrenkodex: Erst die Arbeit, dann das Vergnügen. Oben angekommen checkten wir kurz das Umfeld und bannten es auf Speicherkarten und in Wolken. Anschließend bestiegen wir den zweiten Steingipfel und wiederholten die Prozedur. »Alles sauber?« »Alles sauber.« »Dann weiter.«

Wieder unten: »Kaffee?« »Kaffee.« Er ging vor. Ich sicherte den Rückzug. Auf einer Speicherkarte. Als ich wieder zu ihm aufschloss, sah ich es bereits in seinem Gesicht: »Kein Kaffee.« »Mist!« Sie würden schon die Maschinen reinigen, hätten sie ihm gesagt.

Protokoll Kaffeeklatsch 4.0, 1.7.2015, Plan A:

+++ Irgendwasumsiebzehnuhr. Tief in Lippe. Externsteine. Reichlich Postkartenmotive. Kein Kaffee. +++

»Die Lage ist ernst. Wir müssen improvisieren. Plan B?« »Plan B. Ermittle die Koordinaten,« »Bereits geschehen. Wir können los.« Sekunden später hatten wir mittels Parkplatzfinder und professionellem Orientierungssinn unseren „Aston Martin“ gefunden und jagten, eine riesige Staubwolke aufwirbelnd davon. Ziel: Waldhotel Silbermühle.

Wir schossen durch das Lipperland. »Wie sind die Bewertungen?« Er schaute auf das Display. »Es gibt einige sehr kritische.« »Okay. Wir werden das selbst überprüfen.«

Blick über einen See zu einem schönen
GebäudePittoreskes Ambiente: Waldhotel Silbermühle

Am Zielort von Plan B: »Sieht gut aus«, urteilte er. Ich bestätigte: »Fast schon zu gut.« »Ziehen wir es trotzdem durch?« »Sicher.« Kurze Zeit später: »Geht doch! Und der Milchkaffee schmeckt ausgezeichnet.« Mein Kaffee war ebenfalls köstlich.

Protokoll Kaffeeklatsch 4.0, 1.7.2015, Plan B:

+++ Achtzehnuhrirgendwas. Tief in Lippe. Waldhotel Silbermühle. Pittoreskes Ambiente. Kaffee zu haben. Er ist gut. Personal sehr zuvorkommend. +++


Wollte ich noch etwas sagen? Jupp! Fahrt dort hin und macht Euch selbst ein paar Eindrücke. Hier ein einige Fotos von den Externsteinen zur Inspiration. Denn …

Kopf einer
EnteNur wer neugierig ist, kann auch entdecken.

Als Intro oben ist das klassische Motiv, die „Vorderseite“ der Externsteine zu sehen. Selbstverfreilicht gibt es auch eine Rückseite.

Felsen in
StelenformExternsteine „Rückseite“

Lag es an meinen jungen Begleiter? Ich weiß es nicht. Bei diesen Motiven ging mir das Lied []4Father and Son durch den Kopf.

Zwei
FelsspitzenVater und Sohn

Zwei Felsengipel. Auf dem Einen liegt ein großer
Felsbrocken.Vater und Sohn. Sohn trägt Hut.

Die Externsteine sind uralte []5Zeitzeugen. Und wir konnten an einem Nachmittag gleich mehrere Zeitreisende beobachten.

Ein Reiter mit Hut auf einem
PferdZeitreisender Nr. 1: Cowboy erkundet die Externsteine

Drohne in Quadrocopterbauweise an den
ExternsteinenZeitreisende Nr. 2: Drohne in Quadrocopterbauweise erkundet die Externsteine

Bei der Erkundung der Externsteine haben mich einige Motive an den []6Nationalpark Plitvicer Seen und an den []7Nationalpark Krka erinnert.

Blick durch eine Felsspalte auf einen
See.Felsspaltenblick

Blick auf einen
See.See „hinter“ den Externsteinen

In jüngster Zeit wird viel an einer vermeintlichen Sicherheit auf Kosten der Freiheit gedreht. Daran musste ich bei diesen Motiven denken.

Blick auf ein in Fels gehauenes, vergittertes
FensterFrei: Blick auf das vergitterte Fenster

Ein in Fels gehauenes, vergittertes
FensterGefangen: Blick aus dem vergitterten Fenster

„Der Weltgeist will uns Stufe um Stufe heben, weiten.“ Ihr kennt das Gedicht von Hermann Hesse.

Treppenstufen im
FelsViele Stufen müssen erklommen werden, für einen umfassenden Blick.