Am siebten Tag sollst du…

  • Von
  • ·
  • Geschätzte Lesezeit 2 Minuten

Ein See, rechts und links bewaldete
Hügel.Der Schiederstausee klassisch: Blick von der Staumauer.

Am siebten Tag sollst du … Ja, was denn?! Bei genialem Sommersonnenwetter … Fahrradfahren? Genaaau.

Ich wollte es locker angehen lassen. Radeln ja. Stressen nein. Einfach strampelnd die Sonne genießen. Erst als ich an der ersten Kreuzung stand, entschied ich mich für das Ziel: den Schiedersee, formerly known as Emmerstausee oder Schiederstausee. Fotos davon gibt es hier schon reichlich.

Wegen der Baumaßnahmen (Umflut) war die Straße auf der Staumauer lange gesperrt. Seit einigen Wochen ist sie wieder geöffnet. Also wollte ich mir den Baufortschritt anschauen. Selbstverfreilicht bin ich nicht den Fahrradweg entlang der „Autostraße“ geradelt. Ich wählte für die Hin- und Rücktour den landschaftlich reizvolleren Weg durch das Kleff, einem hügeligen Waldgebiet.

Ein Fluß verläuft parallel zu einem
See.Das Schiedersee-Entrée: links die Emmer, und rechts der Schiedersee.

Die Wege am Stausee waren dicht bevölkert. Wen wundert das? Bei dem Wetter. Das gemächliche Slalomfahren kam mir gerade recht.

Jedes Mal wenn ich abstieg um ein Foto vom See zu schießen, wurde ich angesprochen. Ich fragte mich: warum? Habe ich Noten in der Tasche, sehe ich aus wie ein Lehrer? Vielleicht lag es an meinem schönen Fahrrad. Die klobige Nikon, die fleischgewordene Presse-Akkreditierung, kann es nicht gewesen sein. Die hatte ich zwar im Rucksack, aber ich bin auf dem Smartphone-Trip. Wie bitte? Ja, ich habe jetzt auch so ein Teil. Ein guter Freund von mir hat mich übergeredet.

Ein Fluß verläuft parallel zu einem
See.Rechts von der Staumauer: links der Schiedersee, und rechts die Emmer. Vorher hat es an der Stelle so ausgesehen (Bild unten im Text).

Die Fotos die das Smartphone schießt, sind echt beeindruckend. Eigentlich liebe ich es, die vielen Rädchen für die Belichtungszeit, für die Blende usw. zu drehen – aber nun gut, dann lasse ich mich halt mal von dem Wischtelefonmiteingebautemfotoapparat verwöhnen.

Ein Fluß wird an einer Passage mit großen Steinen
ausgebremstHolprig wie das Foto: Fischtreppen in der Emmer hinter dem Schiederstausee.

Okay, dieses Foto ist verhuschelt. Vielleicht hat sich die HDR-Funktion von der Smartphone-Kamera verschluckt. Keine Ahnung. Aber so sieht es auf der Rückseite von der Staumauer aus. Das stimmt nicht ganz, weil ich bin für das Foto schon über die Staumauer hinweg – sie liegt rechts hinter dem Motiv.

Begnadetes Wetter, herrliche Fahrradtour, mich mit vielen gut gelaunten Leuten unterhalten – das muss ich mit einem entsprechendem Lied feiern: „Jessica“ von den Allman Brothers. Der Gitarrist rechts ist übrigens Warren Haynes. Mitbegründer der Bluesrockband Gov’t Mule. Die spielen auch sowas wie, Ihr kennt die Scheibe: „Dark Side of the Mule“.