Tatort Lügde

  • Von
  • ·
  • Geschätzte Lesezeit 2 Minuten

Ein großer Strommast auf einem
Berg

Tatort Lügde – Woran denkt Ihr, wenn Ihr das lest? Gibt es jetzt eine ARD-Tatort-Reihe mit Lügde als Handlungsort? Unter uns, in Lügde ist zurzeit so viel los, dass sich vor dem Hintergrund sicherlich eine Tatort-Sendung betanken lassen würde.

Doch mit Mord und Totschlag hat der Titel nichts zu tun. „Tatort Lügde“ ist das vom Kreis Lippe kreierte Motto für die LipperTage in Lügde. Allerdings stellt das ebenfalls vom Kreis Lippe erfundene „Logo“ zur Veranstaltung gezielt eine Verbindung zu von der Polizei abgesperrte Tatorte her: Der Bildhintergrund schaut aus wie Straßenasphalt, und darüber, im Vordergrund, ist ein gelbes Flatterband mit schwarzen Aufschrift: „Tatort, 10. LipperTage, Tatort Lügde“, zu sehen. Das kann man witzig finden – oder auch nicht.

Als es im September 2013 hieß: „Hey Leute, nächstes Jahr finden bei uns die LipperTage statt!“, habe ich mich echt gefreut. Dabei dachte ich an die Stadtparty, die wir 2010 gemeinsam mit Bad Pyrmont gefeiert haben. Aus dem Grund habe ich mich für den Erklärbär-Text unter luegde.de stark gemacht. Denn die darin geschilderten Hintergrundinfos zu den LipperTagen, waren zuvor nirgends im Netz zu finden. Doch obwohl die LipperTage bereits in drei Monaten stattfinden, ist von Vorfreude noch nichts zu spüren. Woran liegt das?

Wie oben schon geschrieben, gibt es in Lügde derzeit mehrere mehr oder weniger spannende „Tatorte“. Da ist zum Beispiel die Geschichte mit dem Pumpspeicherwerk, von der hier hin und ab schon die Rede war. Auch der große Wahlabend am 25. Mai 2014 ist natürlich Thema. Wobei ich den „Tatort“ – hier in Lügde – für wenig spannend halte. Aber ein Thema, über das ich hier bedauerlicherweise noch kein Wort verloren habe, bereitet uns zurzeit große Kopfschmerzen: der SuedLink, die Stromtrasse, die auch über Lügder Gebiet verlaufen soll.

Okay, das sind Themen, die zu Recht reichlich Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Aber die Vorfreude auf die LipperTage müssen sie dennoch nicht nehmen. Ich würde sie mir davon auch nicht nehmen lassen. Aber: für den „Tatort Lügde“, also für die LipperTage in Lügde, will bei mir keine Stimmung aufkommen. Es ist, als würden wir mit „angezogener Bremse“ feiern wollen.