Es darf wieder gewippt werden!

  • Von
  • ·
  • Geschätzte Lesezeit 1 Minute

Gartendeko: Zwei wippene
Ameisen

Leute, heute ist Ostersonntag! – Was das heißt?

Mit dem Ostersonntag beginnt die österliche Freudenzeit („Osterzeit“), die fünfzig Tage bis einschließlich Pfingsten dauert.

de.wikipedia.org/wiki/Ostern

Es darf also wieder gewippt werden! 50 Tage lang. Immerhin. Was danach kommt? Och, naja. Das sehen wir dann. Gelebt wird schließlich in der Gegenwart.

Vor lauter Begeisterung über den Beginn dieser österlichen Freudenzeit, stürzen sich heute, am Ostersonntag, auch die Osterräder, nahe dem Osterkreuz und dem Osterfeuer, vom Osterberg ins Tal der „Stadt der Osterräder“, mit Vornamen Lügde. (Durchatmen.)

Für alle, die den beschwerlichen Weg in unsere alpine Landschaft nicht auf sich nehmen möchten um sich den Osterräderlauf anzuschauen, habe ich noch einen Tipp: luegde-webcam.de. Die Kamera, sofern sie denn ihre Dienste leistet, steht etwa 50 Meter links von den „Startlöchern“ der Osterräder.

Ich wünsche Euch eine bezaubernde Freudenzeit!