Lügde bekommt einen Ziegenbrunnen

  • Von
  • ·
  • Geschätzte Lesezeit 2 Minuten

Brunnenmodell: Ziegen spielen in der Nähe eines
Brunnens. Brunnenentwurf Bernd Maro aus Wunsdorf (12.9.2013, 0050)

Wait what? Lügde bekommt einen Brunnen für Ziegen? Das könnte man wirklich meinen, wenn man nicht im Thema ist und das Wort hört. Noch bevor der neue Brunnen auf dem Lügder Marktplatz gebaut wird, hat er schon einen Namen: nicht Marktplatzbrunnen, sondern Ziegenbrunnen.

Über seine Gestaltung ist so lang und breit diskutiert worden, dass sich der Name längst etabliert hat. Denn eines wurde nie wirklich in Frage gestellt: Irgendwas mit Ziegen soll es sein. Weil, bis vor ein paar Jahrzehnten, Ziegen das Lügder Stadtbild prägten. – Warte: prägten?

Gut schön, ich war noch eine Information schuldig: Anfang des Monats ist der Hammer gefallen. Der Rat der Stadt Lügde hat am 2.12.2103 entschieden: Es wird ein Ziegenbrunnen geben. Mit klassischen Ziegen. In Bronze. – Hm-hm!

Der Brunnen soll so aussehen wie das Modell oben auf dem Foto – nur ganz anders. Denn er soll nicht rund, sondern achteckig werden. Auch die Bänke drumherum sollen nicht halbrund, sondern gerade gehalten sein. Weitere Vorgaben (1): Randhöhe des Brunnens: 40 Zentimenter, Wasserhöhe: 20 Zentimeter. Aber: Ziegen müssen es sein. Also die klassischen. Ich meine die plastischen – die aus Bronze.

Fertiggestellt sein soll der neue Brunnen übrigens im Mai 2014 (1). Wie es dem historischen Brunnen ergangen ist, das zeigen die nachfolgenden Fotos. Hier zunächst ein Foto aus guten, alten Lebzeiten:

Vorgestern Morgen, am 19.12.2013, ging es dem Brunnen an den Kragen:

Ein Bagger räumt die Steine des zerstörten Brunnens ab und lädt ihn
auf einem
LKW. Der alte Brunnen wird abgeräumt (19.12.2013, 636)

Kurze Zeit später ist nichts mehr von ihm zu sehen. Nur ein heller, runder Fleck zeigt, wo er mal gestanden ist.

Eine Baustelle, ein Bagger, und eine mit Kies zugeschüttete, runde
Fläche. Vom Standort des alten Brunnens zeugt nur noch ein heller Fleck. (19.12.2013, 643)

Hier noch ein Foto vom neugestaltetem Haupteingang des Lügder Rathauses. Okay, richtig fertig sein wird er voraussichtlich erst im Frühjahr 2014. Denn bei der möglichen Frostgefahr in dieser Jahreszeit wird wohl niemand einen Bodenbelag aufbringen.

In einem Halbrund angelegte
Treppenstufen. Baustelle vom neuen Eingangsportal des Rathauses (19.12.2013, 644)

(1): Aus den Pyrmonter Nachrichten, Druckausgabe vom 4.12.2013 (Seite 11)