Ich kann sehr wohl Tiere

  • Von
  • ·
  • Geschätzte Lesezeit 2 Minuten

»Wenn du dich nicht beeilst, dann sind sie wieder weg.« Ich wusste worauf sie anspielte: Tiere seien nicht mein Ressort. Ich könne sie eben nicht vernünftig fotografieren. Seit dieser Wildschwein-Reh-Geschichte, meint sie mir das ständig einreden zu müssen. Hausrehe sind nachtragend. Das meine ich.

Doch Mann sollte sich nicht von ihnen beirren lassen. Was ich jüngst tatsächlich auch tat. Ich ging ein Stück weiter auf die Pferde zu, die sich dort auf der verschneiten Koppel an der Februarsonne aufzuwärmen schienen.

Ein Schimmel

Eine blonde Schönheit (10.2.2013, 15)

Kaum hatte ich die Kamera justiert, löste sich eines der Pferde, das blonde, aus der Gruppe und kam mir ruhigen Schrittes entgegen. Kurz vor mir hielt es inne, beäugte mich für ein paar Sekunden und begann sich medienwirksam in verschiedene Posen zu werfen. Ich konnte es kaum glauben: Diese blonde Schönheit hatte sofort erkannt, wofür dieser schwarze Kasten den ich mir vor das Gesicht hielt gut ist.

Der unablässig klickende Auslöser hatte offensichtlich auch die Aufmerksamkeit der übrigen Pferde erregt. Über die Schulter des schimmeligen Models hinweg konnte ich sehen, wie sie sich über uns unterhielten. Kaum hatten wir die Fotosession beendet, schritt ein draufgängerisch wirkender Typ auf mein provisorisch eingerichtetes Openair-Fotostudio zu.

Ein Pferd

Keine Sorge, ich habe schon einen Termin beim Fri­seur (10.2.2013, 17)

»Das könnte auch mal zum Friseur gehen«, kommentierte das Hausreh hinter mir die Szene. Du solltest doch wissen, dass lange, tief ins Gesicht fallende Haare bei den Jungs modern sind. Das wollte ich sagen, verkniff es mir jedoch, um den sonntäglichen Frieden nicht zu trüben. Ich glaube auch, dass ihr das wohlgefällige Verhalten meiner Fotomodelle etwas gegen den Strich ging. Aber auch das konnte ich ihr natürlich nicht sagen.

Wie dem auch sei, der dunkelbraune Django mit dem muskulösen Körperbau erwies sich ebenfalls als Vollprofi vor der Kamera. Ich war begeistert. Denn somit war bewiesen: Ich kann sehr wohl Tiere.