Mein Name ist Bob. Buddel Bob.

  • Von
  • ·
  • Geschätzte Lesezeit 2 Minuten

Wie bitte? Wochenlang hat er sich nicht mehr zu Wort, beziehungsweise Schrift gemeldet, und dann, aus dem Fastnichts, so eine Überschrift: Mein Name ist Bob. Buddel Bob?

Okay, ich will Euch nicht mit den Gründen langweilen. Nur so viel: Spontanität kann manchmal richtig erfrischend sein.

Meine Kollegin schickte mir heute diesen Text: Unser Baustellenmaskottchen heißt “Buddel Bob”. Sie hat ihn an die Presse versandt und es mir überlassen, den Text noch unter luegde.de zu veröffentlichen. Kurz habe ich darüber gegrübelt ob es Sinn macht, so eine locker, leichte Geschichte zu veröffentlichen. Denn der Kontext, also die bisherigen Artikel zu dem Thema „Erneuerung der Mittleren Straße in Lügde“, ist doch ziemlich baustellenstaubtrocken.

Aber Behördenmenschen können auch ganz anders als ihr Ruf. Also schob ich den Artikel hoch. – Doch damit nicht genug. Auch unser Intranet verschonte ich nicht und schrub an die Adresse meiner Kolleginnen und Kollegen:

Mein Name ist Bob. Buddel Bob.

Ihr fragt Euch: Who the devil is Buddel Bob? Dann müsst Ihr das lesen!

Ich habe mich gestern schon gefragt: Was ist das eigentlich für ein Getier? Ich vermute, das ist ein Frettchen. Wer es besser weiß, der darf mir gern eine E-Mail schreiben. Dem Gewinner spendiere ich eine komplette, unbenutzte Additionsrolle. Na, wenn das kein Angebot ist.

Kurzer Einschub: Additionsrollen sind bei Leuten wie unsereins höllisch begehrt. Wer es mir nicht glaubt, der lese bitte dies: „Warum heißen Additionsrollen Additionsrollen?

Jetzt aber wieder hart am Thema: Kurz nachdem der Text im Intranet angekommen war, erhielt ich schon die ersten Rückmeldungen:

Ich denke es ist ein Erdmännchen…

schrieb mir meine Kollegin Carolin. Meine Kollegin Christine dachte beim Anblick von Buddel Bob an ein Faultier. Allerdings setzte sie hinter dem „Faultier“ ein Fragezeichen und ergänzte: „Ich hoffe nicht….“

Eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Hauptdarsteller aus einer frostigen Kinoreihe lässt sich tatsächlich erahnen. Aber kann das wirklich ein Faultier sein? Und das in Lügde? Denn ich gebe zu bedenken, dass die Bauarbeiten an der Mittleren Straße zügig vorangehen. Allerdings: Was haben Maskottchen schon für eine Aufgabe, außer sich dauernd auflockernd in Szene zu setzen? Den Job bekommt auch ein Faultier hin.

Ihr merkt schon: Behördenmenschen sind, entgegen der weit verbreiteten Aussage, nicht allwissend. Daher gebe ich die Fragen auch an die Leserinnen und Leser von soheit.de weiter: Was ist Buddel Bob für ein Lebewesen? Aus welcher Familie stammt er? Wo ist er zu Haus, wenn er nicht gerade in Lügde „tätig“ ist?

Update 5.8.2012: Bis heute war dieses Foto oben zu sehen, weil mir noch ein Foto von einem Baustellenschild mit „Buddel Bob“ fehlte.