Lügde die Blumenstadt

  • Von
  • ·
  • Geschätzte Lesezeit 1 Minute

Unsere Nachbarstadt Blomberg bezeichnet sich gern auch als „die Nelkenstadt“. Ich muss zugeben, der Grund dafür war mir bis eben nicht bekannt.

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts begannen Friedrich Vöchting und Carl Gronemann mit ihrer Nelkenzucht auf dem ehemaligen Meiereigelände. Schließlich gab es über 1.500 Nelkensorten, die bis zum Ersten Weltkrieg weltweit exportiert wurden. Damit erhielt Blomberg den Beinamen Nelkenstadt.

[Quelle: de.wikipedia.org]

Nachdem in Lügde die Umgehungsstraße mit den Zuführungsstraßen fertiggestellt wurden, sind selbstverständlich auch die Kreisel und die Straßenränder neu begrünt worden. Und ich muss sagen, das ist in großen Teilen wunderschön gelungen.

Dieses Blumenbeet zum Beispiel ist in der Nähe vom Kreisel Mitte, unmittelbar an der Bonze-Skulptur der Zigarrendreherin, zu finden.

Wenn also jetzt jemand behauptet, Lügde sei eine Blumenstadt, dann lässt sich das sogar ganz einfach belegen.

Update 14.8.2012: Das Foto vom Blumenbeet gefällt mir so gut, dass ich es heute noch mal zum Einsatz gebracht habe.