Dem Lipper sein Fahrrad

  • Von
  • ·
  • Geschätzte Lesezeit 2 Minuten

(16.8.2012, 64)

Elektro-Fahrräder, Pedelecs sind der Hype. Mittlerweile kennt sie fast jeder. Doch was dem Lipper sein Fahrrad ist, das werden vermutlich nicht mal alle Lipper auf dem Schirm haben. Also mir, und ich bin Lipper durch und durch, war dieses lippische Alleinstellungsmerkmal bis vor ein paar Wochen fremd.

Dabei ist mir das oben im Lichtbild zu sehende Fahrrad ganz und gar nicht unbekannt. Denn eine gute Freundin des Hauses radelt damit schon seit etlichen Jahren herum. Aber erst vor ein paar Wochen, es drohte ein heftiges Gewitter und ich schob das Radel zum Schutz in meine Garage, machte mich die Fahrzeughalterin auf die Besonderheit ihres Gefährts aufmerksam. Ist ja irre (hierzulande zumeist „ürre“ ausgesprochen), dachte ich und beschloss, dieses zeitgeschichtlich wertvolle, lippische Sport- und Kulturgut digital zu archivieren.

Das Fahrrad trägt nämlich den sinnigen Namen „Lipperstolz“ – hier am Chassis des Steelhorses gut nachzulesen:

(16.8.2012, 47)

Naja, werden jetzt die ungläubigen Thomase unter den Leserinnen und Lesern konstatieren, wer sagt denn, dass dieser Name etwas mit Lippe (also mit unserem herrlichen Lipperland) zu tun hat? Voilà, hier der Beweis:

(16.8.2012, 58)

…das Hermannsdenkmal im Lipperstolz-Logo. Und wo das Hermannsdenkmal abgeparkt ist, brauche ich ja nun wirklich nicht noch zu wiederholen.

Wir halten also fest: Dem Lipper sein Fahrrad ist ein Lipperstolz. So sollte es sein. Ist es aber nicht. Wir können einfach mit mir beginnen, denn obgleich ich alle Voraussetzungen vorbildlich erfülle: Ich bin begeisterter Lipper und leidenschaftlicher Fahrradfahrer – aber ich habe kein Lipperstolz. Asche über mein Haupt.

Update 2.9.2012: Andreas hat mit seinem Kommentar unten, einen Link mitgeschickt. Da der Link im Kommentar nicht zu sehen ist, verknüpfe ich ihn halt HIER.