GuttenPlag: ‘Cognitive Surplus’ bei der Arbeit « carta.info

  • Von
  • ·
  • Geschätzte Lesezeit 1 Minute

Das Mit-Mach-Recherche-Netz hat hier die Recherche-Leitmassenmedien überflügelt. […] Die Nutzer-Massen waren zu mehr imstande als das einst so enigmatisch-allwissend erscheinende Spiegel-Archiv. […] Durch die dramatisch gesunkenen Kosten von Gruppenzusammenarbeit im Netz kann es in guten Momenten gelingen, […] die überschüssige Geistesenergie der Endnutzer (“cognitive surplus”) zu bündeln – um so gesellschaftliche Leistungen zu erbringen, die im 20. Jahrhundert unvorstellbar gewesen wären.

Robin Meyer-Lucht

GuttenPlag: ‘Cognitive Surplus’ bei der Arbeit « carta.info