Ziel erreicht

  • Von
  • ·
  • Geschätzte Lesezeit 1 Minute

Ein Notruftelefon am Tunneleingang der Umgehungsstraße in
Lügde.

Ich kann es einfach nicht lassen…

Obwohl hier mittlerweile der Eindruck entstehen könnte, ich hätte schon mit Motiven von der Lügder Umgehungsstraße bedruckte Bettwäsche – bis zum heutigen Nachmittag hatte ich noch keine Gelegenheit unsere Ortsumgehung mit dem PKW zu befahren. Doch als ich vorhin den Fahrradsattel gegen einen Autositz eintauschen musste, konnte ich mich nicht zurückhalten…

Für alle, die das Vergnügen noch nicht hatten, hat Werner Schröder eine virtuelle Spritztour über die Umgehungsstraße ins Netz gestellt: Siehe liufilm.lippeblogs.de.

Eine Anekdote zur Umgehungsstraße habe ich auch noch im Gepäck:

»Ach, ich bin noch nicht ganz wach«, meinte meine sonst so quietschfidele Kollegin heute Morgen. Sie wohnt übrigens an der Ex-Hauptdurchgangsstraße. »Bislang habe ich mich immer an der Lautstärke des Straßenverkehrs orientiert«, begann sie mir zu erklären, »Sobald er morgens einen gewissen Pegel überschritten hatte, wusste ich, dass es Zeit für mich war aufzustehen. Seit die Umgehungsstraße geöffnet ist, fehlt der Lärm. Ich habe deswegen schon zweimal verschlafen.«

Ich würde sagen: Ziel erreicht. Die Kollegin musste allerdings investieren – in einen Wecker.