PowerPoint oder Website?

  • Von
  • ·
  • Geschätzte Lesezeit 2 Minuten

„Macht PowerPoint dumm? Wie ein Computerprogramm unsere Kultur verändert hat“, lautet der Titel eines Zeitungsartikel, den ich dieser tage gelesen habe. Wie die Schlagzeile schon vermuten lässt, wird in dem Beitrag das Für und Wider von PowerPoint-Präsentationen behandelt.

Eine Überlegung ist in dem Artikel nicht angesprochen worden: Sind PowerPoint-Präsentationen immer die richtige Wahl?

Viele Präsentationen richten sich nicht nur an die, die der Einladung gefolgt sind – Stichwort: Bürgerversammlungen. Eingeladen wurden Hunderte, gekommen sind gerade mal, sagen wir 70 Bürgerinnen und Bürger. Was ist mit denen, die gern zur Versammlung gekommen wären, aber verhindert waren?

Nun kommt da jemand zur Veranstaltung, hat sich mit Müh und Not den Termin freigeschaufelt, und denkt sich:

›Mann, die haben sich so viel Mühe mit der PowerPoint-Präsentation gemacht, warum haben sie die Energie nicht dafür verwendet, die Info ins Netz zu stellen – die Veranstaltung ist doch öffentlich?

  • Dann hätten auch die davon etwas gehabt, die verhindert waren,
  • dann hätte ich auch zu Hause bleiben können, hätte keine Aufsicht für meine Kinder organisieren müssen, und hätte mir den Beitrag beizeiten ganz in Ruhe zu Hause anschauen können.

Außerdem‹, denkt sich der Guteste, ›warum wartet man mit den Präsentation eigentlich immer erst bis zum Veranstaltungstermin? Viele der PowerPoint-Präsentationen zeigen doch eine Diskussions-Grundlage. Es wäre doch schön, wenn man sich die Infos schon vorher ansehen könnte – wenn sie vorher im Netz stünden –

  • denn dann könnte man die Zeit für Vorabinformationen verringern, und es bliebe viel mehr Zeit für Diskussionen.
  • Und wenn die Informationen im Netz stehen, sind sie ein praktisches Nachschlagewerk, ein Archiv: Wie war das damals noch gleich?‹

Ja, eine Möglichkeit wäre, die PowerPoint-Präsentation zum Beispiel zu slideshare hochzuladen und sie dann auf der eigenen Website einzubinden. Leider verkürzen viele Präsentationen die Aussagen bis zur Unkenntlichkeit. Ohne weitergehende Infos sind solche Präsentationen wertlos.

Und da sind wir wieder an dem Punkt: Es kommt darauf an, wie gut die PowerPoint-Präsentation aufgebaut ist. Allerdings stellt sich dann erneut die Frage: Warum wird die Energie nicht gleich für die Aufbereitung der Info im Netz verwendet? Denn auch eine Website lässt sich über den Beamer präsentieren.