Ich glaube an dich!

  • Von
  • ·
  • Geschätzte Lesezeit 1 Minute

Ein See, ein Anlegesteg mit Segelbooten, die Wasserfläche ist
vollkommen glatt. Niemand scheint dort zu sein. Alles ist
ruhig.

Klappe, die Neunte. Was kommt jetzt? Beethoven´s 9.? Die Ode an die Freude? Die Antworten: Gleich, nein, ja.

Ich habe meinen Adventskalender vernachlässigt. Hinter dem 9. Türchen, also heute, die Aussage: „Ich glaube an dich!“, oder: „I believe in you!“ Dabei denke ich an zwei verschiedene Musikstücke.

Ich beginne mit dem weihnachtlichen Stück von Bob Dylan. Vorweg, ich bin immer wieder fasziniert davon, wie viele Lieder aus der Feder von Bob Dylan stammen. Der Mann ist unglaublich. Und hier ist er mit: „I Believe In You“ (v.youku.com). Die Aufnahme ist 31 Jahre jung. Ich habe welche von ihm gehört, da klingt das Stück wesentlich mehr nach Dylan.

Eine wunderschöne Interpretation des Liedes hat meines Erachtens Sinead O´Connor herausgebracht. Aber entscheidet selbst: „I Believe In You“ in der Version von Sinead O´Connor (youtube.com). Bemerkenswert finde ich, dass Sinead O´Connor das Stück kaum verändert, sie singt es „lediglich“ mit ihrer Stimme.

Und nun zu dem anderen Musikstück mit demselben Titel. Es ist auch wieder ein bedächtiges Werk. Gleichwohl ist es sehr charismatisch. Das Stück ist Teil einer CD namens „Spirit of Eden“, herausgebracht von Talk Talk. Was soll ich hier lange herumfabulieren: Die CD gehört zu meinen (nun nicht mehr) geheimen Favoriten. Hier daraus das Stück: „I Believe In You“ (youtube.de).