Solidarität mit Tibet 2009

  • Von
  • ·
  • Geschätzte Lesezeit 1 Minute

Die Flagge von
Tibet

Seit etwa einem Jahr habe ich rechts, in der Navigationsleiste, die Flagge von Tibet eingebunden. Anfangs habe ich damit noch auf den Artikel „Solidarität mit Tibet“ aufmerksam machen wollen.

Mittlerweile hat die Fahne für mich eine andere Funktion. Sie soll mich daran erinnern, dass ich in einem Land lebe, in dem ich - ohne Kopf und Kragen riskieren zu müssen - meine Meinung äußern kann. Und dafür möchte ich dankbar bleiben.

Morgen, zum 50. Jahrestag des Tibetischen Volksaufstandes, rückt die Flagge wieder in den Vordergrund.

Am 10. März 1959 gingen tausende Tibeter auf die Straße, um den Dalai Lama daran zu hindern, einer Einladung der chinesischen Machthaber zu folgen. Sie befürchteten, das der Dalai Lama entführt werden sollte. Dieses Ereignis wird allgemein als der Beginn des „Tibetaufstands“ gesehen.

Aus diesem Grund werden morgen wieder viele Solidaritätsaktionen stattfinden.

Mit den bundesweiten Aktionen soll der 1,2 Mio. Opfer der chinesischen Fremdherrschaft in Tibet gedacht werden. Unter dem Motto „China, wach auf! Zeit für eine Lösung“ wird die chinesische Regierung an die Dringlichkeit einer Lösung des Tibet-Problems erinnert und zu einem Wandel in ihrer Tibet-Politik aufgefordert.”

Mehr Infos:

Tibet Initiative Deutschland e.V.

Allgemeine Erklärung der Menschenrechte