So sind sie

  • Von
  • ·
  • Geschätzte Lesezeit 1 Minute

„Zehn Gründe, warum Blogs in Deutschland nicht funktionieren“, lautet der Titel eines herrlichen Beitrags von Felix Salmon. Ein kleiner Vorgeschmack:

Hier ist man immer noch fixiert auf Status und Hierarchie. […] Die Menschen haben Angst davor, etwas zu schreiben, das sie dumm aussehen lässt. In Deutschland ist diese Angst besonders stark ausgeprägt, weil hier jedes öffentliche Wort genau gewogen wird. […] In Deutschland kommt man nicht besonders weit, wenn man sich zum Außenseiter erklärt, man gewinnt kein Ansehen – und Ansehen ist etwas, wonach fast alle Deutschen streben. […] Die Deutschen werden nicht arbeiten, wenn sie kein Geld dafür bekommen, und Bloggen wirkt auf sie verdächtig wie Arbeit.

Fundstelle: www.taz.de

Quelle: sz-magazin.sueddeutsche.de