Nur ganz

  • Von
  • ·
  • Geschätzte Lesezeit 1 Minute

Die halbe Blüte von einer
Silberwurz

Ich habe einen ausgeprägten Sinn für Recht und Ordnung. Das erkennt man beispielsweise daran, dass ich auch früh am Montagmorgen, vor der Aufnahme meiner Berufstätigkeit bereit bin, den Schnee in seine Grenzen zu verweisen.

Wenn einem dabei dann der Stiel von der Schneeschaufel abbricht, erzeugt das ein extrem entwaffnendes Gefühl. Um diesen Zustand der Machtlosigkeit schnell zu beseitigen, begab ich mich tags darauf in einem Fachmarkt mit einer eigenen Abteilung für „Winter-Dienst-Waffen“.

Da ich dort keine Stiele für Schneeschaufeln gefunden habe, sprach ich einen Verkäufer an. »Ja«, begann er, »danach werden wir oft gefragt. Aber Schneeschaufeln gibt´s nur ganz – also den Stiel mit Schaufel dran.«

Das darf doch nicht wahr sein! Ich war fassungslos, wütend und gleichzeitig am Boden zerstört. Wo kommen wir da hin, wenn wir immer mehr Dinge nur noch im Komplettpaket kaufen können?

Ein sechser Widia-Bohrer wollen sie? Bohrer gibt´s nur zusammen mit´ner Bohrmaschine dran. Wie, zehn Scheiben Wurst? Das geht nicht, da müssen sie schon das ganzes Schwein kaufen. Was, eine Tüte Haferflocken? Wir verkaufen nur Felderweise. Eine Haustür soll´s sein? Die kriegen sie nur mit Haus dran. Ein betörendes Duftwässerchen für die Frau? Damen-Parfüm gibt´s nur mit…

Vielleicht sollte ich eine Selbsthilfegruppe gründen.