Gebt den Frauen das Kommando!

  • Von
  • ·
  • Geschätzte Lesezeit 1 Minute

Im Hintergrund Wolken, im Vordergrund
Steine

Fortsetzung von: Männer und ihre Kolleginnen.

Wenn ich mir anschaue was die Männer von ihren Kolleginnen haben, kann ich das nur so zusammenfassen: „ganzheitliche Fürsorge“.

Wie viele Problem-Fälle von Männern hätten die Arbeitgeber und unsere Gesellschaft, wenn diese Betreuung durch die Mitarbeiterinnen fehlen würde?

Honoriert wird das den Kolleginnen nicht. Weder von den Kollegen, den direkten Nutznießern, noch von den Chefs. Im Gegenteil, die einen nutznießen schamlos weiter und die anderen packen ihnen oft genug sogar weniger als den Kollegen in die Lohntüte.

Apropos: Es sollte viel mehr Chefinnen geben. Wobei Frau Maria-Elisabeth Schaeffler meiner Ansicht nach kein Paradebeispiel ist. Die Dame ist mir viel zu androgyn.

Diese männlichen Attribute sollen es ja gerade nicht sein. Denn war es nicht die große Überzahl dieser Charakter-Eigenschaften der Verantwortlichen, die die weltweite Wirtschaft so tief runtergerissen hat?

Daher: Gebt den Frauen das Kommando!

Eine Bundeskanzlerin haben wir schon. Ob wir künftig von einer Bundespräsidentin repräsentiert werden, entscheidet sich dieses Jahr - und eine Päpstin ist längst überfällig.