Bin ich jetzt clean?

  • Von
  • ·
  • Geschätzte Lesezeit 1 Minute

Grafik - Ein dünner blauer Rahmen und eine fast weiße
Fläche.

Wochenende. Ich brauchte eine. Unbedingt. Sofort nach der Arbeit bin ich los. Doch was dann passierte ist so unglaublich, dass ich immer noch nach einer Antwort suche:

Ich habe das gutsortierten Blumen- und Gartencenter verlassen, ohne eine einzige Pflanze zu kaufen. Bin ich jetzt geheilt?

Für diejenigen Leserinnen und Leser die erst später zugeschaltet haben: Ich vergöttere die Natur. In einem meiner Vorleben muss ich ein Ur-Waldschrat gewesen sein. Gleichsam einer Droge brauche ich die Nähe zur Natur, hauptsächlich die von Pflanzen.

Vielleicht lässt sich das Ausbleiben des zwanghaften Verhaltens auch damit erklären, dass mir bei Erfassung der offerierten Pflanzen verschiedene Fragen einfach nicht aus dem Kopf wollten. Zum Beispiel diese:

Gibt es eigentlich eine Korrelation zwischen Profilneurose und Beratungsresistenz? Und wenn ja, inwieweit?

Lässt sich die Aussage aus der Physik: „Energie geht nie verloren“ auch auf die Psychologie übertragen? Ist die Kompensation ein Beispiel dafür? Verhält sich die „Energie“ Motivation bisweilen nicht ähnlich?

Wie dem auch sei, auf der Suche nach Antworten habe ich doch glatt vergessen, meine „Sucht“ auszuleben. – Fortgeschritten weil nachgedacht?