Vom Einstieg

  • Von
  • ·
  • Geschätzte Lesezeit 2 Minuten

Eine Brille liegt auf einem Heft; der Titel auf dem Heft: Ein
Staatsstreich wie aus dem
Bilderbuch

Griechenland (soheit). 1981. Zu siebt hatten wir uns einen alten, knallroten VW-Bulli gekauft und sind mit ihm nach Griechenland gebraust.

Ich sehe uns noch kreuz und quer durch Griechenland tuckeln. Dabei haben wir, wenn ich mich nicht total irre, keine der antiken Sehenswürdigkeiten ausgelassen. Gegen Ende unserer Reise war ich der Steinruinen mit den umgestürzten Säulen absolut überdrüssig geworden.

Erholt haben wir uns an vielen, schönen Stränden, die wir, wie die antiken Stätten, gezielt ausbaldowerten. Nicht selten blieben unsere Zelte im Stauraum des Bullis. Stattdessen mummelten wir uns nachts am Strand in unsere Schlafsäcke und zählten Sternschnuppen.

Nachdem wir, randvoll von vielen Eindrücken, meinem Bruder und seiner Frau von dem Trip vorgeschwärmt hatten, war klar, was wir ein Jahr später machen würden. 1982 tourten wir erneut nach Griechenland - diesmal mit Motorrädern. Natürlich wollte keiner von uns eine Wiederholung. Nur das was zum “Muss” gehört, hat uns noch mal gesehen. Dafür statten wir in dem Jahr vielen der griechischen Inseln unseren Besuch ab.

Einen Strand auf der Halbinsel Peloponnes, meine Herzdame von damals hatte ihn für mich sogar gemalt, sehe ich noch genau vor mir - ich glaube, er befindet sich in der Nähe von Kalamáta. Es war brüllend heiß. Einer von uns musste ständig zu Verleihnix, so nannten wir den Campingplatz-Besitzer, um Getränke zu holen. »Not cold!«, warnte er uns beharrlich.

Lesend lagen wir am Strand. Die Bücher gingen reihum. Hoch im Kurs stand bei uns “Der Herr der Ringe”.

Ich denke, dass ich so an die 100 Seiten von dem ersten Werk gelesen habe. Danach war mir jede Lust an der Lektüre vergangen. Der Einstieg war für mich so zähflüssig, dass ich nie über ihn hinausgekommen bin.

Doll, was? Da textet dieser unselige Knopp meterweise von Urlauben, die Lichtjahre hinter unserer Zeitrechnung liegen, die auch so niemanden interessieren, um einzig und allein mit der Aussage rüber zu kommen, dass er den “Herrn der Ringe” verschmäht hat.

Der Einstieg - ein Grund, warum mich manche Bücher nie elektrisieren konnten.