Investition Nummer 2

  • Von
  • ·
  • Geschätzte Lesezeit 1 Minute

Investition Nummer 2: Hosenschutz-Bänder

Eine Hose, der Schlag ist unterhalb der Waden mit Hosenbändern
umgeschlagen und
befestigt

Ich habe ja bereits angemerkt, dass ich die Konjunktur-Stütze schlank weg bin. Mit den zwei (!) von mir erworbenen Hosenschutz-Bändern geht nichts mehr schief, sondern nur noch aufwärts.

Wie? Was für Hosen-Bänder? Ihr wisst schon, ich meine diese Dinger, die meine schalanken Fesseln so betörend schön zur Geltung bringen.

Und bei einem Extra (gegen Aufpreis) wollte ich auch nicht knauserigen sein. Die von mir erworbenen Bänder sind reflektierend. Wenn ich mal auf der dunklen Butter-Milch-Straße unterwegs bin, kann das sehr hilfreich sein.

Man stelle sich nur den zwischenzeitlich extrem sehgeschwächten Captain Kirk hinter´m Lenkrad der Enterprise vor. Wie schnell könnte es passieren, dass mir der mit 3,74 Warp ins frisch reparierte Hinterrad meines Radels schüsselt?

Für Sicherheit nehme ich auch schon mal einen Aufpreis in Kauf. Denn Sicherheit steht bei mir ganz oben im Regal.

Außerdem: Wenn Frieda und Anneliese die Dinger damals getragen hätten, hätten sie nicht immer ihre schlaggernden Krampfadern aus der Fahrrad-Kedde friemeln müssen.