Eine gute Geschichte

  • Von
  • ·
  • Geschätzte Lesezeit 1 Minute

Grafik mit den Wörtern: Wörter, Sätze, Buch, Tipp,
Geschichte

»Ich weiß nicht. Manchmal will ich etwas ausdrücken, das mir durch den Kopf geht, aber dann kommt es heraus und klingt, als hätte ich ein Wörterbuch gefressen und scheiße die Seiten damit voll. Entschuldigung.«

»Weißt du, warum Gott Schreiber erfunden hat? Weil Ihm nichts über eine gute Geschichte geht. Wörter dagegen sind Ihm schnurzegal. Wörter sind die Vorhänge, die wir zwischen ihn und unser wahres Selbst gehängt haben. Denk bloß nicht über Wörter nach. Versuch nicht, den perfekten Satz zu finden. Den gibt es nicht. Schreiben ist Vermutung. Jeder Satz ist eine begründete Vermutung, von deiner Seite wie von der des Lesers. Daran solltest du denken, wenn du nächstes Mal ein Blatt Papier in deine Schreibmaschine spannst.«

…oder einen Text in Deinen Blog hauen willst.

Der Dialog ist aus dem Buch “Tender Bar” von J. R. Moehringer.

Das Buch ist meine aktuelle Gute-Nacht-Geschichte. Eine Geschichte mit vielen schrägen, schrulligen aber liebevollen Typen. Eine Erzählung mit bemerkenswerten Gedanken und Gesprächen. Eine lebensnahe, schöne, aber nicht beschönigte Handlung. Ich habe das Buch noch nicht durchgelesen, aber ich denke, dass ich es trotzdem empfehlen kann.