Chuzpe

  • Von
  • ·
  • Geschätzte Lesezeit 1 Minute

Chuzpe

Was? Chuzpe. Chuzpe ist eine Mischung aus zielgerichteter, intelligenter Unverschämtheit, charmanter Penetranz und unwiderstehlicher Dreistigkeit.

Nur zur Klarstellung: Chuzpe ist weder mein neuer Spitzname noch eine Personenbeschreibung von mir.

Chuzpe lautet aber der Titel eines Romans von Lily Brett, den ich Euch heute nahelegen möchte.

Ich sag´s mal so: Als ich das Buch gelesen habe, lag ich im Krankenhaus (selbst starke Männer müssen mal repariert werden). Ich musste höllisch darauf achten, dass mir vor Lachen nicht der nagelneue Reisverschluss und die ganze Kabellage um die Ohren fliegen.

Ruth lebt in New York und führt dort ein Korrespondenzbüro. Als sie ihren weit über achtzigjährigen Vater zu sich holt, ahnt sie natürlich nicht, wozu ihr Herr Papa noch willens und fähig ist. Und so bleibt sie meistens fassungslos, während Edek erst ihr Büro auf den Kopf stellt, dann ein sehr inniges Verhältnis mit der von ihm aus Polen eingeladenen vollbusigen, neunundsechzigjährigen Zofia eingeht, und, fast schon nebenbei, gemeinsam mit ihr und ihrer Freundin ein auf polnische Klopse spezialisiertes Restaurant eröffnet. Schmonzes? Nein, köstlich!