Blüte 43

  • Von
  • ·
  • Geschätzte Lesezeit 1 Minute

Hartriegel

Donnerstag, 25. Oktober 2007

Es gibt viele Experten - es wimmelt geradezu davon. Die einen sind Experten, weil sie´s sind, die anderen weil sie dazu erklärt wurden und wieder andere, weil sie´s gern sein möchten.

Ich bin heute fast zu einem Experten geworden. Wie kam es dazu? Ich sollte mal wieder ein Grußwort schreiben. Also so einen Text, der meistens auf den ersten Seiten in den Veranstaltungsheften oder Festzeitschriften zu finden ist. Das sind die Seiten, die wie die Seiten mit der Werbung von niemanden gelesen werden.

Wie auch immer, heute sollte ein Grusswort für eine Rassegeflügel-Ausstellung her. Da ich aber auch von Rassegeflügel keine Ahnung habe, musste ich mich wenigstens ein bisschen darüber informieren. Ein Kollege war so lieb, mich aufzuklären - über Rassegeflügel. Er erzählte mir von Arten, Rassen und Farbschlägen.

Und dann? Was soll ich sagen und schreiben? Je mehr ich mich von Huhn zu Huhn gedacht habe, je näher kam ich ihr, der Antwort auf eine der wichtigsten Fragen dieser Welt. Quasi die Antwort auf die Mutter aller Fragen. Es war ein erhebendes Gefühl! Ich konnte sie förmlich auf der Zunge schmecken, die Antwort auf die Frage:

“Was war zuerst da, das Huhn oder der Experte - ähm das Ei?”